Malerei Oberbuchner Hausansicht

 

Pulverbeschichtungen

 

Das Pulverbeschichten ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein in der Regel elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlack beschichtet wird und durch Einbrennen des Pulvers von ca. 180°C  - 200 °C zu einer homogenen Oberfläche verschmilzt. Nach dem Abkühlen hat die Pulveroberfläche seine Endhärte erreicht.
 
Pulverbeschichten ist eine umweltfreundliche Industrielackierung bei der schädliche oder brennbare Lösungsmittelrückstände ausgeschlossen sind.